Winterhude

Busbeschleunigung: Planung für den Mühlenkamp

Anfang August soll die Planungswerkstatt Mühlenkamp tagen. Thema ist die Umgestaltung des Mühlenkamps wegen der Bauarbeiten des Busbeschleunigungsprogramms.

Winterhude. Die Planungswerkstatt Mühlenkamp soll am 7. oder 9. August tagen. Thema ist die Umgestaltung des Mühlenkamps im Rahmen der Bauarbeiten für das Busbeschleunigungsprogramm. Das hat eine kleine Anfrage des Bezirksabgeordneten Christoph Ploß (CDU) an das zuständige Bezirksamt Hamburg-Nord ergeben. An der Sitzung am frühen Abend im Goldbekhaus werden Vertreter des ADAC, des ADFC, der Polizei, des Bezirksamtes, des HVV und der Initiative „Unser Mühlenkamp“ teilnehmen. Vertreter vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer sowie des Verkehrsplanungsbüros Argus wollen erläutern, wie der Mühlenkamp wegen des Busbeschleunigungsprogrammes umgestaltet werden soll. „Es freut mich, dass es nun losgeht und die Anwohner und unterschiedlichen Verbände die Möglichkeit bekommen, die Planungen mitzugestalten“, sagt Christoph Ploß.