Hochbahn

Harnack übernimmt Kommando in Hamburgs U-Bahnen

Zuletzt hatten Prominente wie Jan Delay oder Lotto King Karl und Hamburger Bürger die Haltestellen angesagt. Nun ist mit Anke Harnack wieder eine professionelle Stimme über die Lautsprecher zu hören.

Hamburg. Die Promis verstummen, ein Profi übernimmt: Die Hamburger Hochbahn kehrt bei den Haltestellenansagen in den U-Bahnen zurück zur Normalität. Statt Jan Delay, Lotto King Karl oder Udo Lindenberg schallt ab jetzt die Stimme von NDR-90,3-Moderatorin Anke Harnack durch die Waggons. „Sie hat die richtige Frequenz, eine verständliche Redegeschwindigkeit und eine angenehme und klare Stimmfarbe“, heißt es in einer Mitteilung der Hochbahn. Bis Ende Juli sollen alle rund 700 Fahrzeuge mit den neuen Aufnahmen ausgestattet sein.

Harnack folgt auf die bisherige Sprecherin Ingrid Metz-Neun. Die Synchronsprecherin hatte bis zu der Aktion „Ihre Stimme für Hamburg“ das Kommando in den U-Bahnen. Im Frühjahr hatte die Hochbahn die Aktion gestartet, bei der neben zahlreichen Prominenten auch einige Hamburger Bürger ihre Haltestelle anmoderieren durften.