Chemie, Physik und Biologie

"Naturwissenschaft und Technik" wird abgeschafft

An Stadtteilschulen sollen nach Willen des Hamburger Schulsenators Ties Rabe (SPD) Chemie, Physik und Biologie wieder in Einzelfächern unterrichtet werden können und dementsprechend auch wieder einzeln benotet werden.

Hamburg. Schulsenator Ties Rabe (SPD) will eine kleine, aber wichtige Reform an den Stadtteilschulen wieder zurückdrehen. Der vor zwei Jahren eingeführte Lernbereich Naturwissenschaften und Technik soll wieder in die Einzelfächer Physik, Biologie und Chemie aufgegliedert werden. Das bedeutet, dass die Naturwissenschaften wieder in Einzelfächern unterrichtet werden können und im Zeugnis auch getrennt benotet werden. Derzeit müssen die Leistungen in einer Note zusammengefasst werden, was auf Kritik einzelner Stadtteilschulen und der Opposition gestoßen war.

Rabe hat eine entsprechende Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung auf den Weg gebracht. Im Begründungstext, der dem Abendblatt vorliegt, wird darauf verwiesen, dass die Einführung der Lernbereiche "unter hohem Zeitdruck" geschaffen wurde und auf Grundsatzentscheidungen des vorherigen Senats zurückging, "ohne dass die eigentlich notwendige Grundsatzdiskussion ausführlich hätte geführt werden können".

Nach Einschätzung der Schulbehörde sind die Erfahrungen mit den Lernbereichen jedoch ambivalent. Neben den Naturwissenschaften soll auch der Lernbereich Gesellschaftswissenschaften wieder in die Fächer Geografie, Geschichte und Politik-Gesellschaft-Wirtschaft aufgegliedert werden. "Während eine Reihe von Schulen mit dem Arbeiten im Lernbereich gute Resultate erzielt, wird von anderen Schulen naturwissenschaftlicher und gesellschaftswissenschaftlicher Unterricht in Form von Lernbereichen nicht oder nicht in allen Jahrgangsstufen als zielführend erachtet", heißt es in dem Text. Außerdem werde die Verringerung von Einzelnoten "manchmal als unangemessen empfunden".

Die geplante Änderung wird es Stadtteilschulen, die es wollen, auch weiter ermöglichen, in Lernbereichen zu unterrichten. Die Zahl der Unterrichtsstunden für die einzelnen Fächer bleibt unverändert.

Zuletzt hatte die CDU die Wiedereinführung des naturwissenschaftlichen Unterrichts in Einzelfächern im Rahmen eines Zehn-Punkte-Programms zur Stärkung der Stadtteilschulen gefordert.