Oster-Fahrplan

Hier finden Sie Hamburgs große Ostergottesdienste

Auf unserer großen Übersicht finden Sie alle Hamburger Gottesdienste am Osterwochenende. Außerdem: Osterfeuer, Brunch, Party - die besten Tipps und Termine für die Hansestadt an den Feiertagen.

Hamburg. Das Wetter ist zwar nicht das beste – aber am langen Osterwochenende gibt es in Hamburg trotzdem viel Schönes zu erleben. Mit dem Oster-Fahrplan von Abendblatt.de sind sie für die Freizeitgestaltung an den Feiertagen gerüstet.

Gottesdienste

Kirchen in der ganzen Stadt werden am Wochenende in zahlreichen Gottesdiensten dem Leiden Jesu gedenken und seine Auferstehung feiern.

Tipp: Veranstaltungen mit besonderer Atmosphäre gibt es auf Deutschlands einziger schwimmender Kirche, der Flussschifferkirche. Dort wird am Karfreitag (15 Uhr) und am Ostersonntag (15 Uhr) Gottesdienst gefeiert.

Deutschlandweit einmalig: Bei der Interreligiösen Kreuzwegandacht vor der St. Georgskirche am Hauptbahnhof treffen sich am Karfreitag (14 Uhr) Christen und Muslime zum gemeinsamen Gebet unter dem Zeichen des Kreuzes. Die Andacht, die bereits zum siebten Mal stattfindet, steht dieses Jahr unter dem Motto „Weint nicht über mich, weint über euch selbst!“

Die Übersicht: Hamburgs Oster-Gottesdienste

Osterfeuer

Osterfeuer haben in Hamburg Tradition – auch in diesem Jahr werden am Ostersonnabend an vielen Orten in der Stadt wieder Feuer entzündet, die den Winter vertreiben sollen.

Das beliebte Osterfeuer in Övelgönne muss aus Sicherheitsgründen zwar auch in diesem Jahr wieder ausfallen – dafür werden entlang der Elbe aber mehrere kleinere Feuer lodern. Einen besonders schönen Blick auf das Spektakel hat man vom Wasser aus: Mehrere Unternehmen bieten Osterfeuerfahrten auf Dampfern und Barkassen an. Der Raddampfer "Mississippi Queen" beispielsweise legt um 21 Uhr von der Überseebrücke ab (Einstieg ab 19 Uhr, Erwachsene: 29 Euro, Kinder bis 12 Jahre: 14,50 Euro), mehrere Barkassen starten ab 19.30 Uhr von den St. Pauli Landungsbrücken (Barkassen-Meyer, Erwachsene: 25 Euro, Kinder 12,50 Euro). Barkassenfahrten durch die Vier- und Marschlande oder Richtung Blankenese bietet auch die Bergedorfer Schifffahrtslinie an.

Zu den Klassikern gehört wohl auch das Osterfeuer in Schumachers Biergarten am Stadtpark (Südring 5b, ab 18 Uhr). In Langenhorn wird auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr gegrillt und gefeiert (ab 18 Uhr), auf dem Festplatz Hummelsbüttel lockt ein Riesen-Osterfeuer, auf dem Alsterdorfer Markt gibt es Live-Musik zum Feuer.

Das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld muss in diesem Jahr wegen des Winterwetters ausfallen. Aus Sicherheitsgründen entfällt – wie schon im vergangenen Jahr – auch das Osterfeuer im Niendorfer Gehege.

Hier geht’s zu einer Übersicht über weitere Osterfeuer in Hamburg.

Sicherheit beim Feuerwachen

Damit das Osterfeuer ohne Zwischenfälle über die Bühne geht, sind ein paar einfache Sicherheitsregeln zu beachten: Die Hamburger Feuerwehr weist darauf hin, dass Feuer auf öffentlichem Grund vom Bezirksamt genehmigt werden müssen. Auf Privatgrund muss der Eigentümer sein Einverständnis geben. Als Brennmaterial eignet sich laut Feuerwehr am besten trockenes Holz. Die Höhe der Holzstapel sollte fünf Meter, der Durchmesser acht Meter nicht überschreiten. Es ist verboten, Autoreifen, Plastik, Öle und Abfälle zu verbrennen.

Abstände zu Gebäuden müssen mehr als 100 Meter und zu Reetdachhäusern mehr als 200 Meter betragen. Löschwasser sollte immer in Reichweite sein und die Zufahrt für Löschfahrzeuge muss unbedingt frei bleiben, mahnt die Feuerwehr.

Party

Egal, wie das Wetter wird: In Schumachers Biergarten steigt am Sonnabend die große Osterfeuer-Party. Damit die Besucher sich nicht die Füße abfrieren, wird hier eine beheizte Zeltlandschaft aufgebaut. Dort dürfte auf der Tanzfläche jedem warm werden. Der Eintritt ist frei.

Eine wilde Partynacht mit hohem Flirt-Faktor versprechen die Macher der „Hasenjagd“ im Hühnerposten. Dort wird auf gleich drei Tanzflächen gefeiert. Los geht’s am Sonnabend ab 22.30 Uhr, Karten kosten 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse.

Der Musikclub Garbers lädt zur „Großen Oster-Disko“ (Sonnabend, ab 21 Uhr). Auf zwei Dancefloors können Feierfreudige hier wahlweise zu Rock oder zu Charts- und Partyhits abtanzen (Eintritt: 6 Euro).

Eine maritime Oster-Party auf hoher See kann man auf der MS „Hammonia“ erleben: Entlang der Elbe schippert das Schiff vorbei an Traditionsseglern und großen Pötten. Gespielt werden Evergreens zum schwofen, Dance- Classics, Schlager und Chart-Hits. Los geht’s um 19.30 Uhr bei den St. Pauli Landungsbrücken im Bereich der Brücken 4-10. Der Spaß ist allerdings nicht ganz billig: Karten sind ab 62,50 Euro zu haben.

Freizeit

Überraschungen für die ganze Familie warten am Osterwochenende in Hagenbecks Tierpark. Bei der diesjährigen Oster-Rallye können Besucher am Ostersonntag und Ostermontag Eintrittskarten für die Dschungel- oder Romantik-Nächte gewinnen. Schokoladen-Eier verteilt hier nicht der Osterhase, sondern fleißige „Oster-Alpakas“. Der Tierpark hat an allen Ostertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Zum Auftakt der offiziellen Renn-Saison gibt es bei den Oster-Renntagen auf der Bahrenfelder Trabrennbahn auch in diesem Jahr wieder spannende Rennen und ein Freizeitprogramm für Groß und Klein. Am Karfreitag und am Ostermontag traben hier jeweils ab 14 Uhr edle Vierbeiner um die Wette. Den Höhepunkt bildet das „Schwarzer Steward-Rennen“ am Montag. Für Kinder stehen Minitraberfahren, Ponyreiten, Kinderschminken, Eierbemalen, Hüpfburg und Stelzenlaufen auf dem Programm (Eintritt: Erwachsene 7 Euro, Kinder 4 Euro, Familienkarte 12 Euro).

Osterbrunch

Für viele gehört ein Brunch mit Freunden und Familie zum Osterfest dazu. Viele Restaurants und Cafés bieten an den Feiertagen besondere Angebote:

Osterbrunch im NIDO

Das Restaurant Nido (Cremon) bietet am Sonntag und Montag (31. März und 1. April) einen Osterbrunch an:

Per „Flying-Service“ werden Müsli, Käse und Schinken, Croissants, Lachs, Roastbeef und vieles mehr serviert. Der Brunch kostet 29,50 Euro pro Person. Im Preis inbegriffen ist ein Glas Vanille-Himbeeren-Prosecco. Kinder bis sechs Jahres: frei. Kinder ab 12 Jahren: 12,50 Euro.

Brunch im Café Lindtner

Am Ostersonntag und Ostermontag bietet die Konditorei Lindtner am Eppendorfer Weg einen großen Osterbrunch mit Live-Musik. Jeweils von 12 bis 15 Uhr gibt es ein kalt-warmes Buffet mit Prosecco zur Begrüßung sowie kleinen Torten aus der hauseigenen Konditorei.

Kosten: 42,50 Euro pro Person, Kinder zwischen 6 und 12 die Hälfte, Kinder bis sechs Jahren sind frei.

Reservierung unter Telefon: 040 / 790 09 0.

Für die Reste vom Fest: Terminverschiebungen bei der Müllabfuhr

Über die Osterfeiertage verschieben sich die Termine für die Müllabfuhr. Von Karfreitag bis Ostermontag werden die graue Hausmülltonne und die grüne Biotonne nicht abgeholt. Auch die Wertstoffsammlung und die Papiertonnen bleiben dann erst einmal stehen.

Die Termine für die Abholung verschieben sich auch in der Woche vor Ostern bereits. Welcher Müll wann genau abgeholt wird, können Sie unter http://www.stadtreinigung-hh.de nachlesen.

Die Recyclinghöfe haben an den Feiertagen und am Ostersonnabend geschlossen!