HVV

Metrobus 6 fährt nicht mehr in die HafenCity

Die CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord befürchtet eine deutliche Verschlechterung des öffentlichen Nahverkehrs.

Winterhude. Die neue U-Bahn-Linie 4 zwischen Jungfernstieg und HafenCity soll zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember in Betrieb gehen. Die Metrobus-Linie 6 wird dann nicht mehr von Winterhude in die HafenCity fahren. Die CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord befürchtet eine deutliche Verschlechterung des öffentlichen Personennahverkehrs.

"Das wird insbesondere Winterhuder Bürger treffen, die ihren Arbeitsplatz in der HafenCity haben und jeden Tag die Metrobus-Linie 6 als Direktverbindung von Winterhude aus nutzen", sagt Christoph Ploß aus der CDU-Fraktion. Seine Partei will in der Bezirksversammlung deshalb den Antrag stellen, dass die Vorsitzende des Gremiums, Dagmar Wiedemann (SPD), sich beim Senat für den Erhalt der Linie 6 in der derzeitigen Form einsetzen soll.

+++ Mehr Busfahrten zwischen Bahnhof Altona und Teufelsbrück-Fähre +++

Erhebungen des Senats haben ergeben, dass nur rund 300 Fahrgäste werktäglich die Metrobus-Linie 6 für umsteigefreie Fahrten zwischen den Stadtteilen nordöstlich des Hauptbahnhofs und HafenCity benutzen. Die Fahrzeit der U 4 zwischen Hauptbahnhof und Überseequartier in der HafenCity wird fünf Minuten betragen, der Bus braucht vom Hauptbahnhof zu den Marco-Polo-Terrassen 13 Minuten.