Kiez-Bier nur noch aus dieser Plastikflasche?

Im Internet gibt es sie schon für 99 Cent als Classic Edition - eine Halbliter-Trinkflasche aus Plastik mit einem schnullerartigen Trinkaufsatz.

Im Internet gibt es sie schon für 99 Cent als Classic Edition - eine Halbliter-Trinkflasche aus Plastik mit einem schnullerartigen Trinkaufsatz. Jetzt möchte der 48 Jahre alte St.-Pauli-Anwohner Roland Nussbaumer die weiße Flasche als "Kiez-Pulle" etablieren. Seine Idee: Wer auf St. Pauli Bier oder ein anderes alkoholisches Getränk auf der Straße trinken will, der füllt dieses in die weiße Plastikflasche um - und kann dann daran nuckeln.

Die Anregung dazu kam von Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU). Dieser hat bei Brauereien vorgeschlagen, eine "Kiez-Pulle" aus braunem Plastik zu entwickeln, die dem berühmten "Knöllchen" aus Glas ähnlich sieht.

Der Innensenator machte diesen Vorschlag in der Diskussion um das freiwillige Flaschenverbot. Bei fast jeder zweiten Körperverletzung auf St. Pauli wurden als Waffen Flaschen eingesetzt. 157 Fälle gab es allein in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres.

Roland Nussbaumer möchte nun seine weiße Plastik-pulle mit einem Aufdruck für 2,50 Euro verkaufen. Dem Chef des Bezirksamts Mitte, Markus Schreiber (SPD), gefällt die Nussbaumer-Pulle. "Sie hat ja auch einen touristischen Mit-nach-Hause-nehm-Wert", sagt er.

( reba )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg