Wohnungsbau

Behörden stellen Masterplan für Neue Mitte Altona vor

Foto: BSU Hamburg

In dem Gebiet südlich des Gleisbogens zwischen Diebsteich und dem Bahnhof Altona sollen künftig 3500 Wohnungen gebaut werden.

Hamburg. Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter wird am morgigen Mittwoch den Masterplan für die Neue Mitte Altona erstmals öffentlich während einer Sondersitzung des Planungsausschusses der Bezirksversammlung Altona vorstellen.

+++ So muss Planung sein +++

+++ Machen Investoren der Neuen Mitte 181 Millionen Euro Gewinn? +++

+++ Wie grün wird Altonas neue Mitte? +++

In dem Gebiet südlich des Gleisbogens zwischen Diebsteich und Bahnhof Altona sollen in den nächsten Jahren 3500 Wohnungen gebaut werden. Veranstaltungsort ist das Infozentrum zur Neuen Mitte an der Harkortstraße 121, Beginn ist um 18 Uhr. Im Frühjahr 2012 wird die Bürgerschaft voraussichtlich über den Plan endgültig abstimmen.