Bürgermeister Olaf Scholz besucht China und Japan

Hamburg. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) startet heute zu einer einwöchigen Reise nach China und Japan. Begleitet wird er von einer 30-köpfigen Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation. Erster Anlaufpunkt ist Peking, wo unter anderem Gespräche mit Wirtschaftsvertretern, im Außenministerium und mit der kommunistischen Partei auf dem Programm stehen. Außerdem hält Scholz einen Vortrag an der China-EU School of Law. Die zweite Station ist Hamburgs Partnerstadt Shanghai, wo Scholz sich mit seinem Amtskollegen trifft, einen Vortrag an der University of Science and Technology hält und die Augenklinik der Hamburger Firma EuroEyes eröffnet. Zum Abschluss geht es nach Osaka in Japan, ebenfalls eine Partnerstadt Hamburgs. Dort stehen unter anderem Besuche der auch in Hamburg tätigen Firmen Panasonic und Sharp an.