Hamburgs neuer Studentenführer

Hamburg. So etwas hat es in Hamburg noch nicht gegeben. Bei einer der größten Demonstrationen gegen Kürzungen im Bildungsbereich gingen gestern Studenten und Professoren, Dekane und Hochschulpräsidenten gemeinsam auf die Straße. Angeführt wurde der Protestzug mit etwa 10 000 Teilnehmern vom Präsidenten der Hamburger Uni, Prof. Dieter Lenzen, der sich an der Seite der Studenten vor dem Rathausmarkt zu einem Sit-in niederließ. "Wir sind zusammengekommen, um für Hamburg als eine Stadt der Wissenschaft zu demonstrieren", sagte Lenzen. Nach den Senatsplänen müsse die Universität rund 20 Millionen Euro pro Jahr einsparen.