Putzaktion

Schon 40.000 Teilnehmer bei "Hamburg räumt auf"

Foto: Marcelo Hernandez

Vom 25. März bis zum 3. April soll Hamburg ordentlich herausgeputzt werden. Für die Aktion werben bereits 580 Initiativen.

Hamburg. Das ist ein sauberes Ergebnis. Schon mehr als 40.000 Teilnehmer aus 580 Initiativen haben zugesichert, in der Woche vom 25. März bis zum 3. April Hamburg ordentlich herauszuputzen - und die Anmeldephase zu der Saubermachaktion, zu der die Stadtreinigung Hamburg alle Bürger aufruft, läuft noch.

Die Helfer bei "Hamburg räumt auf" sollen öffentliche Flächen wie Schulhöfe, Spielplätze oder Grünanlagen für den Frühling schön herrichten. Die Stadtreinigung stellt dazu allen Helfern Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung.

Der Frühjahrsputz ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg, der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und des Nabu-Landesverbandes Hamburg. Die Aufräumwoche ist angeschlossen an die überregionale Aktion "Der Norden räumt auf", an der mehrere norddeutsche Städte, darunter Oldenburg, Hannover, Bremen und Bremerhaven, beteiligt sind.

Die Aktion ist zudem Partner der weltweiten Kampagne "Clean up the world", die auf der ganzen Welt Städte und Gemeinden inspirieren will, ihre Umwelt sauber zu halten.

Die Stadtreinigung sucht noch fleißige Helfer. Putzwillige Hamburger, auch Schulklassen oder Kleingartenvereine, können sich im Internet unter www.hamburg-raeumt-auf.de oder telefonisch unter 040/25 76 25 73 anmelden. Die Aktion wird nicht entlohnt, unter den Helfern werden allerdings Sachpreise verlost.