Menschlich gesehen

Sie hält Stil

Für Anna Fuchs ist Stil das "Bekenntnis zu Hochwertigkeit und Exklusivität". Die eleganten Entwürfe, die in ihrem Atelier an der Karolinenstraße entstehen, seien keine "Kreationen vom Küchentisch", sondern High Fashion für Frauen, die ihre Weiblichkeit zelebrieren. Bei den Fashion Shows im Stilwerk zeigt die Designerin heute, warum sie bereits mehrmals für den New Yorker Mode-Oscar Rising Star nominiert wurde. "Meine Kleider sind büro- und abendtauglich", sagt die 36-Jährige.

Sie weiß, wie wichtig es ist, flexibel zu sein. Schließlich ist sie nicht nur Unternehmerin, sondern auch Mutter eines zweieinhalbjährigen Sohnes. Karl Frances hält sie auf Trab. Keine leichte Aufgabe, wenn man weiß, dass sie nie Schuhe unter acht Zentimetern Absatzhöhe trägt - "auch nicht zu Hause".

Gerade hat die Hamburgerin ihr zehntes Jubiläum als selbstständige Modedesignerin gefeiert. Diese Jahre waren nicht immer gemütlich, sagt sie. Die härtesten Kämpfe ficht sie mit der Billig-Konkurrenz aus. Das Schneiderhandwerk und ihr Selbstbewusstsein lernte Anna Fuchs bei Marion Hawel, die einen der letzten Couture-Salons Hamburgs führte: "Damals hat sie mir die Angst vor den ganz großen Designern genommen." Anna Fuchs probierte viel aus, das Nachtleben war ihre Bühne. So kam es schon vor, dass sie in einem selbst genähten Cocktailkleid auf einer Drum'n'Bass-Party auftauchte. Mit Stil, versteht sich!