16 Hamburger Straßen erhalten neue Fahrradstreifen

Hamburg. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) plant in Hamburg auf einer Länge von gut zwölf Kilometern neue Fahrradstreifen. Es wurden dazu 16 Straßen ausgewählt: darunter die Feldstraße, die Dorotheenstraße und Teile der Wellingsbütteler Landstraße. Die Kosten liegen nach Angaben der Behörde bei rund einer Million Euro. Mit der Ausweisung der Fahrradstreifen auf der Fahrbahn will Senatorin Anja Hajduk (GAL) noch mehr Hamburger für das Umsteigen auf zwei Räder begeistern: "Fahrradstreifen, die in Hamburg bisher nicht verbreitet sind, ermöglichen ein schnelleres, bequemeres und sichereres Radfahren." Bei den zwölf Kilometern soll es nicht bleiben: "Wir werden das Angebot weiter ausbauen", sagte die Senatorin.