Bürgermeister in Klinik

Ole von Beust am Meniskus operiert

Foto: Hernandez

Schon am Nachmittag konnte Hamburgs Bürgermeister die Klinik wieder verlassen. Wie lange er auf Krücken laufen muss, ist noch unklar.

Hamburg. Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) ist am Freitag am Meniskus des rechten Knies operiert worden. Die Operation sei minimalinvasiv ausgeführt worden, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“. Bereits am Nachmittag habe der Bürgermeister die Klinik verlassen und erhole sich nun zuhause von dem Eingriff.

Wie lange der Bürgermeister auf Krücken laufen oder sich schonen müsse, sei noch unklar. Bereits seit längerer Zeit habe von Beust Probleme mit dem rechten Knie gehabt. Verstärkt hätten sich die Beschwerden auf der jüngsten Chinareise. Da die Schmerzen stärker geworden seien, habe sich Beust spontan zu dem Eingriff entschieden.