Porträt

Ein Mann der Moral und des Ausgleichs

Lutz Mohaupt, der 67-jährige frühere Hauptpastor von St. Jacobi, sitzt trotz Pension seit März 2008 in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Hamburg. Eigentlich könnte Lutz Mohaupt seinen Ruhestand entspannt genießen. Der 67 Jahre alte frühere Hauptpastor von St. Jacobi ist seit September 2007 Pensionär und frönt seit März 2008 seiner politischen Leidenschaft als Teilzeit-Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft. "Der Ruhestand ist wirklich geil, das hätte ich nie gedacht", hatte Mohaupt beim Neujahrsempfang des Abendblatts im Januar 2008 fast euphorisch gesagt und hinzugesetzt: "Es fällt mir richtig schwer, wieder das Geschirr anzulegen."

Genau das wird aber nun der Fall sein, wenn die Bürgerschaft Mohaupt zu ihrem Präsidenten und damit zum Nachfolger des gestürzten Berndt Röder (CDU) wählt. Dabei könnte die gelassene Entspanntheit, die Mohaupt auszeichnet, eine entscheidende Voraussetzung dafür sein, über die Fraktionsgrenzen hinaus akzeptiert zu werden. Mohaupt hat keine politische Karriere vor Augen, als Parteiloser ist er auch nicht in interne Machtspielchen eingebunden. Der Theologe kann seinen Ehrgeiz ganz in die gute Erfüllung des neuen Amtes legen.

Mohaupt ist ein Mann des Ausgleichs - schon von Berufs wegen. Von 2005 bis 2007 hatte sich der Hauptpastor beurlauben lassen und einen ersten Ausflug in die Politik gestartet: Er war Sprecher des damaligen CDU-Senats. Mit Bürgermeister Ole von Beust verbindet ihn ein langer, vertrauensvoller Kontakt. Seinen Job als Sprachrohr des Senatschefs verstand der Theologe ebenfalls mehr moderierend-diplomatisch.

Ein Schwerpunkt Mohaupts ist die Beleuchtung des Verhältnisses von Politik und Moral - keine schlechte Voraussetzung für das repräsentative, mehr mahnende Amt des Bürgerschaftspräsidenten. Mohaupt ist als Parteiloser Mitglied der CDU-Fraktion und der Partei seit Jahrzehnten verbunden. Bereits 1993 war er als Kultursenator im CDU-Schattenkabinett zur Bürgerschaftswahl vorgesehen - Spitzenkandidat damals: Ole von Beust.

Lutz Mohaupt wurde im damaligen Grünberg (Schlesien) 1942 geboren und wuchs in Cuxhaven auf. Er war von 1980 bis 2005 Hauptpastor an St. Jacobi, ist verheiratet und hat einen Sohn.