Pilotenstreik ausgesetzt

Lufthansa-Streik ab Mitternacht ausgesetzt

Foto: dpa

Der Piloten-Streik bei der Lufthansa ist vorerst ausgesetzt. Das Unternehmen und die Vereinigung Cockpit (VC) einigten sich am Abend.

Frankfurt/Main. Der Piloten-Streik bei der Lufthansa ist vorerst ausgesetzt. Das Unternehmen und die Vereinigung Cockpit (VC) einigten sich am Montagabend in Frankfurt am Main vor dem Arbeitsgericht, sofort und ohne Vorbedingungen wieder Verhandlungen über Entgelte im deutschen Tarifgebiet aufzunehmen. Damit verpflichtet sich die VC, soweit möglich ab Mitternacht den Arbeitskampf auszusetzen.

Bis zum 8. März darf VC nach dieser Vereinbarung nicht mehr zu Streiks aufrufen. Diese Regelungen gelten auch für Germanwings und Lufthansa Cargo.

Zu dem Ausstand waren rund 4.000 Piloten aufgerufen. Der Streik begann am Montag um Mitternacht und war für insgesamt vier Tage geplant; es wäre der größte Streik der deutschen Luftfahrtgeschichte gewesen.