Info

Video überführt 14-jährigen Schläger

Drei Wochen nach der Prügelattacke auf einen 77-Jährigen in einer S-Bahn hat die Bundespolizei den erst 14 Jahre alten Schläger dank der Auswertung der Videoaufzeichnungen aus dem S-Bahn-Zug jetzt identifiziert und überführt.

Der Rentner fuhr am Vormittag des 20. Januar, einem Mittwoch, von Neugraben nach Harburg, als er von einer Gruppe Jugendlicher beschimpft und angegriffen wurde. In Heimfeld erhielt der 77-Jährige mehrere Faustschläge sowie einen Fußtritt und erlitt dabei einen Nasenbeinbruch.

Auf die Spur des Verdächtigen kamen die Ermittler, als sie die Bilder aus den Überwachungskameras des betroffenen Waggons in mehreren Schulen im Umfeld der nahe gelegenen S-Bahnhöfe zeigten.

Nach Angaben der Bundespolizei erkannten einige Schulmitarbeiter den jungen Verdächtigen wieder und führten die Ermittler auf die Spur des 14-Jährigen.

Nach Angaben der Ermittler wurde der Junge wenig später vernommen. Dabei räumte er zumindest einen Teil der Tatvorwürfe ein.