Info

Spektakuläre Kunstdiebstähle

Am 11. Mai 2003 drangen dreiste Diebe über ein Baugerüst in Wiens Kunsthistorisches Museum ein und stahlen das teuerste Salzgefäß der Welt, die Salierea von Benvenuto Cellini (Schätzwert 3,5 Millionen Euro). Zu den spektakulärsten Fällen gehört Leonardo da Vincis "Madonna mit der Spindel" (Schätzwert etwa 70 Millionen Euro).

Das Bild wurde 2003 im südschottischen Schloss Drumlanrig gestohlen. Beide Werke kehrten inzwischen zurück, aber viele aus Museen gestohlene Kunstwerke tauchen niemals wieder auf. Auch die 2002 aus der Hamburger Kunsthalle gestohlene Giacometti-Skulptur ist bis heute unauffindbar.