Zwischenruf

Die Wahl der Luftballons

Mit hastigen Schritten rennt die junge Frau auf den Wahlstand der GAL am Spritzenplatz in Ottensen zu.

"Können Sie mir ganz schnell einen grünen Luftballon geben?", ruft sie der Wahlkampfhelferin zu. "Meine Jungen nehmen sonst die roten." Die Grüne pustet schneller, tut, was sie kann. Zu spät. Stolz kommen die Buben vom Stand der Konkurrenzpartei - mit einem roten Ballon in der Hand. Die Mutter guckt resigniert. Die junge Wahlkampfhelferin ist pragmatischer. "Nehmt doch einfach beide", sagt sie und hält dem Duo den grünen Luftballon hin. So einfach kann Rot-Grün sein.