Hagenbecks Tierpark

Elefantenbaby: Die Lütte mit dem großen Durst

Besucher reckten am Wochenende die Hälse, um einen Blick auf sie zu erhaschen. "Och, ist die süß!", hörte man von vielen, denen es gelang.

Hamburg. Bis gestern verbrachte Hamburgs jüngster Elefantennachwuchs ein wenig abgeschirmt mit Mutter Thura (35) und Tante Shandra (43) eine kurze Zeit der Eingewöhnung in einem abgetrennten Stall. Doch schon heute soll das am Freitagabend geborene, noch namenlose Mädchen mit Mutter und Tante die Freilaufhalle erkunden dürfen. Im Abendblatt schildert Revierleiter Thorsten Köhrmann (48) die ersten Stunden im Leben des kleinen Dickhäuters.

Schlafen und trinken, trinken und schlafen. Elefantenbabys unterscheiden sich nicht wesentlich von Menschenbabys kurz nach der Geburt. Bis auf wenige Ausnahmen: "Sie steht schon und geht auch ein paar Schritte - aber sie rennt nicht so verrückt herum wie Shila damals", sagt Köhrmann und lacht. "Und sie hat sogar schon versucht, ein wenig Gras mit dem Rüssel zu greifen." Alles bestens also - und das nach einer langen, aufreibenden Geburt. Nach mehr als 18 Stunden und zweimal Alarm der Nachtwachen in den Nächten auf Donnerstag und Freitag war es Freitagabend um 19.53 Uhr endlich so weit: Auf einer Schräge im Gehege stehend brachte Thura ihr fünftes Kind zur Welt. "Die ganze Herde hat die Lütte laut trompetend begrüßt", sagt Köhrmann. Damit die Mutter-Kind-Bindung der eher nervösen Elefantenkuh sich festigen konnte, entschloss er sich, die beiden zusammen mit Leitkuh Shandra in einen gesonderten Stall zu bringen. Köhrmann: "Danach beruhigten sich alle."

Wann immer aber das Baby einen Ton von sich gab, waren besonders die Jungtiere Shila (2) und Kandy (6) sofort zur Stelle und rüsselten durchs Gitter. Dicht an der Mutter stehend suchte die Kleine nach den Zitzen, schlief mittendrin aber immer wieder ein. "Um fünf Uhr hat sie dann das erste Mal getrunken", sagt Köhrmann. Aufatmen bei den Pflegern - "auch wenn bis zu 48 Stunden ohne trinken im Rahmen sind."

Seitdem habe das Baby einen ganz schönen Zug am Leibe. Beste Voraussetzungen, um schnell groß zu werden. Und rumtoben zu können: Ihre Halbgeschwister Kandy, Shila und Shahrukh warten schon.