Info

WM-Standort Hamburg

Jedes Jahr eine Weltmeisterschaft in Hamburg zu veranstalten war nach der gescheiterten Olympiabewerbung 2002 das Ziel der Stadt, die sich seitdem Sportstadt nennt. Der Erfolg der Bemühungen war mäßig. Allein für die Triathlon-WM 2007 erhielt Hamburg den Zuschlag. Die WM wurde ein grandioser Erfolg. Es war die erste Einzel-Weltmeisterschaft in der Stadt nach den Titelkämpfen im Fechten 1978.

Bei der Fußball-WM 2006 und der Handball-WM 2007 war Hamburg ein Austragungsort von mehreren in Deutschland. Auf der Habenseite steht auch das Europa-League-Finale vor fünf Tagen im Volkspark.

Die Bewerbung um die Universiade 2015, die Weltspiele der Studierenden, geriet zum Fiasko. Hamburg musste seine Zusagen zurückziehen, weil die Bundesregierung das finanzielle Risiko nicht im gewünschten Maße mittragen wollte.