Stadtreinigung

Park Fiction auf St. Pauli bekommt eine High-Tech-Toilette

Park Fiction ist besonders bei Jüngeren ein beliebter Treffpunkt. Nun ist auch die Frage der Notdurft geklärt, und zwar mit einer High-Tech-Ausführung einer Toilette.

Park Fiction ist besonders bei Jüngeren ein beliebter Treffpunkt. Nun ist auch die Frage der Notdurft geklärt, und zwar mit einer High-Tech-Ausführung einer Toilette.

Foto: Imago/Lars Berg

Das Häuschen ist mit feiner Technik und Ladestation ausgerüstet. Ein "Krönchen" wird auch installiert. Anwohner hoffen auf Entlastung.

Hamburg. Palmen aus Stahl gibt es schon oberhalb der Elbe, Uwe Seeler oder Jan Delay haben gegenüber dem berühmten Dock 10 von Blohm+Voss auch schon posiert. An diesem Freitag kommt im beliebten Park Fiction eine weitere Attraktion hinzu: eine neue Toilette.

Aber wie es sich für diesen besonderen Ort gehört, wird es kein gewöhnliches stilles Örtchen. Die Stadtreinigung weiht am Mittag eine neue High-Tech-Toilette auf St. Pauli ein. Das neue Klosett auf der Hundeauslauffläche des Parks kann laut Unternehmen "deutlich mehr als nur spülen.

Ein WC, zwei Eingänge

Zwei Eingänge sollen künftig geboten werden: einen Zugang zu Urinalen und einen kostenpflichtigen, barrierefreien Zugang zum Raum mit selbstreinigender Sitztoilette und Wickeltisch. An der Außenfassade werde es zudem einen Druckluftspender für Fahrräder, drei Ladestationen für E-Bikes und einen Wasserspender zum Durstlöschen geben. Auch ein Info-Monitor der Stadtreinigung wird installiert.

„Unser Ziel ist es, jederzeit größtmögliche Sauberkeit und Funktionalität unserer öffentlichen Toiletten zu gewährleisten“, sagt Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung. „Deshalb freut es ich, dass die bislang acht neuen Toiletten im Stadtgebiet so gut angenommen werden." Er sei sich sicher, dass auch die neunte moderne öffentliche Toilette am Park Fiction für mehr Sauberkeit sorgen werde.

Auch Altonas Bezirksamtsleiterin Liane Melzer sei überzeugt, dass es im beliebten Park mit der neuen Toilette zu einem verbesserten Angebot für Besucher und zu einer deutlichen Entlastung für Anwohner sowie Kirche kommen wird. Damit die neue Toilette optisch zum Park passt, erhält sie von den Organisatoren des Park Fiction ein „Krönchen“ und ein nostalgisches WC-Zeichen auf dem Dach.

Die beliebteste Toilette der Stadt

Die App der Stadtreinigung mit „Toilettenfinder“-Funktion informiert demnächst neben allen anderen WCs auch über dieses stille Örtchen. Seit Januar 2017 betreibt das Unternehmen 125 öffentlichen Toiletten in Hamburg. Rund 233.000-mal wurden seitdem allein die bisherigen acht High-Tech-Toiletten benutzt. Meist frequentiert ist die Toilette am Berliner Tor, die seit der Aufstellung im Februar 2017 mehr als 82.000-mal benutzt wurde.

In diesem Jahr sind neue High-Tech-Toiletten noch am Nordalbingerweg (Niendorf) und am Heußweg (Eimsbüttel) geplant.