Altona

Max-Brauer-Allee soll umfangreich umgebaut werden

Axel Tiedemann
Auch aufgrund der aktuellen Verkehrssituation ist  ist die Schadstoffbelastung an der Max-Brauer-Allee hamburgweit am höchsten

Auch aufgrund der aktuellen Verkehrssituation ist ist die Schadstoffbelastung an der Max-Brauer-Allee hamburgweit am höchsten

Foto: picture alliance / dpa

Zur Verbesserung der Verkehrssituation sollen unter anderem neue Radstreifen errichtet werden. Bürger können sich an Plänen beteiligen.

Altona.  Die Max-Brauer-Allee zählt zu den wichtigsten Verkehrsachsen im Bezirk Altona. Jetzt plant die Verkehrsbehörde einen Umbau der Straße – damit solle die Situation für alle Verkehrsteilnehmer verbessert werden, heißt es. Unter anderem sind dort nach Information des Bezirksamts auch neue Radfahrstreifen geplant.

Wie genau die Straße umgebaut werden könnte, soll nun mit Bürger­beteiligungsverfahren geklärt werden, verspricht die Behörde. Geplant sind dazu unter anderem Passantenbefragungen und sogenannte Planungswerkstätten, in denen Bürger an der Gestaltung der Straße mitplanen könnten. Das Beteiligungsverfahren sei ausdrücklich dem formalen Entscheidungsverfahren „vorgelagert“.

Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung ist am Dienstag, 31. Mai, in der Louise-Schröder-Schule an der Thadenstraße 100, um 18.30 Uhr.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altona