Altona

Stuhlmannbrunnen spuckt wieder klares Wasser

Der Stuhlmannbrunnen hat wieder klares Wasser

Der Stuhlmannbrunnen hat wieder klares Wasser

Foto: Sven Kummereincke

Am Wochenende hatten Unbekannte das Wasser in dem Brunnen am Platz der Republik rot gefärbt. In Köln gab es ähnliche Fälle.

Hamburg.  Das Wasser im Altonaer Stuhlmannbrunnen sprudelt wieder klar. Nach der Farbattacke am Wochenende hat der Bezirk am Montagmorgen das Wasser in der Anlage am Platz der Republik austauschen lassen.

Laut Sprecher Martin Roehl beträgt der Sachschaden etwa 300 Euro. Er sagt: „Wir müssen noch entscheiden, ob wir eine Anzeige wegen Sachbeschädigung stellen.“ Es ist nicht das erste Mal, dass der Stuhlmannbrunnen Opfer eines Anschlages wurde: Laut Polizei sei das Wasser bereits grün eingefärbt gewesen, mehrere Male schäumte es.

In Köln wurde das Wasser von drei Brunnen verfärbt

Am Sonnabend hatten Passanten entdeckt, dass das Wasser im Brunnen rot gefärbt war und die Polizei benachrichtigt. Dabei wurde festgestellt, dass es sich um Lebensmittelfarbe handelt. Da der Brunnen ein geschlossenes System hat, konnte das verfärbte Wasser auch nicht ins Grundwasser gelangen.

Kurios: Auch in Köln wurde am Wochenende das Wasser von drei Brunnen rot gefärbt. Das berichtet unter anderem der WDR. An einer Anlage wurden zudem diverse Graffiti entdeckt. Mit Sprühkreide wurde dort das Wort „Blut“ geschrieben. So lautet der Titel des neuen Albums von Rapper Farid Bang. Es wird über einen Promo-Gag des 29-Jährigen spekuliert.