Aktions-Tipp

Das Knust feiert Geburtstag im Karoviertel

Die Hansemädchen singen gerne. Vielleicht möchte jemand einstimmen?

Die Hansemädchen singen gerne. Vielleicht möchte jemand einstimmen?

Foto: Christoph Eisenmenger

Das Knust wird 42 Jahre alt. Eine bedeutende Zahl, jedenfalls nach Douglas Adams’ Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“, in dem 42 die Antwort auf alle Lebensfragen ist. Daher feiert das Knust dieses Wochenende mit Veranstaltungen, Konzerten und Partys.

Zum Auftakt heute Abend tritt der Chor Hansemädchen (Foto) ab 18 Uhr auf dem Lattenplatz auf. Sie wollen unterhalten und dabei selbst das machen, was ihnen Spaß macht: singen. Geschmettert werden Klassiker des Rocks aus den 80ern, Pop-Songs der 90er und Hits aus den 2000ern. Wichtig ist ihnen dabei vor allem, dass Publikum mitzureißen und die Freude am Singen weiterzutragen. Im Anschluss wird im Biergarten das erste Heimspiel des FC St. Pauli auf der Großbildleinwand verfolgt. Der Eintritt zum Biergarten und zur Bar sind frei.

Ab 21 Uhr tritt im Knust die argentinische Band Rosario Smowing um Sänger Diego Casanova auf. Musikstile des 20. Jahrhunderts wie Swing kombiniert Rosario Smowing mit den lateinamerikanischen Rhythmen des Tango, Mambo und Bolero. Morgen steigt ab 21 Uhr im Knust die fünfte Kopfhörerparty von Heartphones. Besonders an dieser Party ist die individuelle Musikauswahl: Zu Beginn der Party kann man sich gegen ein Pfand Kopfhörer ausleihen, über die dann die Musik gewählt werden kann. Von Indie und Rock bis hin zu Musik der 80er und 90er ist alles dabei, was das vielzitierte Herz begehrt. Dabei soll das gesamte Knust zur Tanzfläche werden; und jeder tanzt nach dem, was ihm gefällt. Der Eintritt zur Kopfhörerparty kostet 7 Euro.

Am Sonntag sind dann Larry And His Flask ab 20 Uhr im Knust zu Gast. Die Rock-Band besticht durch Einflüsse aus Punk, Jazz und Folk, sowie durch ihre einzigartige und kuriose Wahl der Instrumente. Banjos und Harmonika spielen hier neben Bässen, Schlagzeug und E-Gitarre. Als Vorband wird die deutsche Punk-Band North Alone die Amerikaner unterstützen.

Um auf den Knust-Geburtstag zurückzukommen 42 ist vielleicht nicht die Antwort auf alles. Trotzdem ist sicher: es ist ein Wochenende, bei dem für fast jeden Partygänger was dabei ist.

„KNUST Geburtstag 27+15“ Fr-So 10.8. bis 12.8., Zeiten variieren, Knust, Neuer Kamp 30, Eintritt und Karten ab 13,60 Euro