Kino-Tipp

Krokodile am Millerntor-Stadion

In „Manche hatten Krokodile“ geben Bewohnern tiefe Einblicke in ihre Leben und ihr Stadtviertel St. Pauli

In „Manche hatten Krokodile“ geben Bewohnern tiefe Einblicke in ihre Leben und ihr Stadtviertel St. Pauli

Foto: Tamtam Film

Wer wissen will, wie St. Pauli tickt, sollte sich den Dokumentarfilm „Manche hatten Krokodile“ von Christian Hornung nicht entgehen lassen. Er beobachtet das oft entbehrungsreiche Leben der einfachen Leute, geplatzte Illusionen, Kneipenkultur und Sparclubs. Alles mit einer Prise Melancholie.

„Manche hatten Krokodile“ Di 31.7., 22 Uhr, Millerntorstadion, Heiligengeistfeld, Karten 9, ermäßigt 7 Euro