Vortrags-Tipp

Die Not nach dem Ersten Weltkrieg in Hamburg

Das Museum für Hamburgische Geschichte präsentiert die Entwicklungsgeschichte der Stadt Hamburg von ihren Anfängen um 800 bis zur Gegenwart

Das Museum für Hamburgische Geschichte präsentiert die Entwicklungsgeschichte der Stadt Hamburg von ihren Anfängen um 800 bis zur Gegenwart

Foto: Andreas Laible

Die Ringvorlesung „Andocken“ der Uni Hamburg mit dem Museum für Hamburgische Geschichte (MfHG) beschäftigt sich ergänzend zur Schau „Revolution! Revolution? – Die Novemberrevolution 1918/19 in Hamburg“ mit der Zeit nach dem Krieg. An diesem Mittwoch steht die Versorgung in Hamburg 1918/19 im Blick.

„Die Versorgungslage in Hamburg“ Mi 11.7.,18 Uhr, Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, Eintritt frei