Theater-Tipp

Volle Kraft voraus für Matrosen auf der „Cap San Diego“

Die „Cap San Diego“ liegt vertäut an der Hamburger Überseebrücke

Die „Cap San Diego“ liegt vertäut an der Hamburger Überseebrücke

Foto: BGZ

Junge Matrosen werden beim Mitmachtheater auf der „Cap San Diego“ (Foto) gebraucht. Denn: Mary L. von Cook hat sich ein außergewöhnliches Reiseziel ausgedacht: Ein Land, in dem kein Wunsch offenbleibt, soll mit vereinten Kräften angesteuert werden.

„Mary L. von Cook – Eine Seequatschgeschichte“ ab 4 Jahren, Di 10.7., 11 und 15 Uhr, bis 5.8., „Cap San Diego“, Überseebrücke, Karten zu 12, ermäßigt 10 Euro