Festival-Tipp

Zwei Tage Soul auf dem Marie-Jonas-Platz in Eppendorf

Trompeter Ingolf Burkhardt spielt seit 1990 für die NDR Bigband. Am Freitag eröffnet er mit Jazul und Silvan Strauss das erste „SummerSoul“-Festival in Eppendorf

Trompeter Ingolf Burkhardt spielt seit 1990 für die NDR Bigband. Am Freitag eröffnet er mit Jazul und Silvan Strauss das erste „SummerSoul“-Festival in Eppendorf

Foto: P. Artus

In den 70er-Jahren hatte Eppendorf den Groove der Stadt vorgegeben. Im „Onkel Pö“ spielten Chet Baker, Dizzy Gillespie und Chick Corea, Al Jarreau trieb die Leute aus den Häusern in den Lehmweg und nicht nur Jazz und Hamburger Szene wurden in Eppendorf geboren, sondern auch Hamburger Hip-Hop-Helden wie Samy Deluxe und Jan Delay. Ahnma!

Zeiten und Szenen haben sich geändert in Hamburg und in Eppendorf. Aber Musik ist noch da. Zum Beispiel beim jährlichen „SummerJazz in Eppendorf“-Festival im August, das Jazz-Enthusiast und Gitarrist Wilfried Lottmann seit 2012 auf dem Marie-Jonas-Platz organisiert. Dieses Jahr bekommt das „SummerJazz“ allerdings noch Verstärkung: An diesem Freitag und am Sonnabend steigt das erste „SummerSoul in Eppendorf“-Festival auf dem ehemaligen Parkplatz des einstigen Karstadt-Gebäudes. Jeweils zwei Hamburger Bands spielen an den beiden Abenden.

Den Starttakt gibt am Freitag um 19 Uhr Jazztrompeter Ingolf Burkhardt von der NDR Bigband mit Gitarrist und Sänger Roland Cabezas. Zusammen bilden sie auf dem aktuellen Album „Still Life“ das Duo Jazul, bei „SummerSoul“ stößt auch noch Schlagzeuger Silvan Strauss dazu. Um 21 Uhr übernimmt das Quartett phase2corporation die Bühne: Simon Grey (Klavier), Roland Cabezas (Gitarre), Achim Seifert (Bass), und David Haynes (Schlagzeug) beherrschen die ganze Klangbreite von Neo Soul bis R’n’B, den Gesang übernimmt die aus New York stammende Alana Alexander.

Am Sonnabend geht es um 19 Uhr weiter auf dem Marie-Jonas-Platz mit der Tracy Chapman Altonas und ihrer Band: Sophie Sy hat nicht nur eine samtig-einnehmende Stimme, sondern rollt auf ihrer Gitarre ebenso flauschige Teppiche aus. Soul zum Hände halten. Um 21 Uhr steigt dann das Finale der „SummerSoul in Eppendorf“-Premiere mit einem Rückblick auf „SummerJazz“ 2017: Sänger Robbie Smith und das Ensemble von Funky Brass lassen Eppendorf mit Funk, Soul, Afrobeat und Jazz tanzen. Tagestickets für „SummerSoul“ kosten 15 Euro, Kombitickets gibt es für 25 Euro.

SummerSoul in Eppendorf Fr 29.6., Sa 30.6., jeweils 18 bis 23 Uhr, Marie-Jonas-Platz, Kümmellstraße 4-8, Tagestickets 15, Kombiticket 25 Euro