Kino-Tipp

Preiswürdiges Drama „Das schweigende Klassenzimmer“

Kurt (Tom Gramenz) und seine Klassenkameraden halten eine Schweigeminute ab

Kurt (Tom Gramenz) und seine Klassenkameraden halten eine Schweigeminute ab

Foto: presse@studiocanal.de

Ob „Das schweigende Klassenzimmer“ mit Tom Gramenz (Foto) Deutsche Filmpreise einsammelt, weiß man erst am Freitag. Nominiert ist das Drama von Lars Kraume in vier Kategorien. Die Filmmusik ist von Christoph Kaiser und Julian Maas, die auch für „3 Tage in Quiberon“ tätig waren. Sie kommen zum Gespräch ins Kino.

„Das schweigende Klassenzimmer“ Mi 25.4., 17 Uhr, Abaton, Allende-Platz 3, Karten 8,50, ermäßigt 7,50 Euro