Show-Tipp

Akrobatik auf glatter Bühne: Holiday On Ice

In insgesamt 300 verschiedenen Kostümen gehen die Eislaufkünstler der mystischen Geschichte der Unterwasserwelt auf den Grund

In insgesamt 300 verschiedenen Kostümen gehen die Eislaufkünstler der mystischen Geschichte der Unterwasserwelt auf den Grund

Foto: HOLIDAY ON ICE / Deen van Meer

Über Wasser gehen – das ist für die 35 internationalen Profiläufer des Ensembles von Holiday On Ice kein Problem, zumindest solange es gefroren ist. Seit mehr als 70 Jahren sind unter diesem Titel immer im Winter jeweils zwei Produktionen in Deutschland und Österreich zu sehen.

Mit der Neuinszenierung „Atlantis“ ist die Show in der aktuellen Saison an 90 Terminen in insgesamt 13 deutschen Städten zu erleben, an diesem Wochenende auch in der Hamburger Barclaycard Arena. Der erstmals Mitte des vierten Jahrhunderts vor Christus von Platon erwähnten Legende nach sei die wohlhabende Stadt Atlantis innerhalb von nur einer Nacht und einem Tag vollständig im Meer versunken.

Mit Elementen der Eis- und Luftakrobatik sowie moderner Licht- und Soundtechnik möchte Holiday On Ice das Publikum auf eine Entdeckungsreise in Über- und Unterwasserwelten mitnehmen. In 300 verschiedenen Kostümen gehen die Künstler der mystischen Geschichte der Stadt Atlantis auf den Grund. Szenen aus Liebe und Leben sollen den Zuschauern die Legende näherbringen. Teil der aktuellen Besetzung sind auch die TV-Zwillinge Valentina und Cheyenne Pahde (bekannt aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Alles was zählt“), für die sich damit ein Kindheitstraum erfülle.

Choreograf Cousins war selbst Profi-Eiskunstläufer

Schon als Kinder standen die beiden Schwestern auf dem Eis, mit Holiday On Ice ist die Leidenschaft nun zum Beruf geworden. Und hinter den Kulissen wirkt prominente Kompetenz: Creative Director und Choreograf Robin Cousins war als Profi 1980 sowohl Olympiasieger als auch Europameister bei den Herren.

Parallel zu „Atlantis“ tourt Holiday On Ice mit der Inszenierung „Time“ und 58 Shows durch sechs weitere Städte. Interessant zu wissen: Mit mehr als 329 Millionen Besuchern in 74 Jahren hat sich die Show einen Eintrag in das „Guinnes Buch der Rekorde“ erarbeitet.

Holiday On Ice: „Atlantis“ Fr 9.2, 19 Uhr, Sa 10.2., 13, 16.30, 20 Uhr, So 11.2., 13, 16.30 Uhr, Barclaycard Arena, Sylvesterallee 10, Karten zu 25,90 bis 58,90 Euro im Vorverkauf. in der Abendblatt-Geschäftsstelle, Großer Burstah 18–32, und unter der HA-Ticket-Hotline T. 30 30 98 98; dort ebenfalls erhältlich ist die Abendblatt-Aktion: Karten für So 11.2., 13 Uhr, inklusive Holiday-On-Ice-Knicklicht (Ausgabe vor Ort) zu 27,18 bis 49,68 Euro