Show-Tipp

Die Abenteuer des Orion im Planetarium erleben

Ein tollkühner Typ: Das Sternbild Orion regt aufgrund seiner Strahlkraft seit Jahrhunderten zu Geschichten an

Ein tollkühner Typ: Das Sternbild Orion regt aufgrund seiner Strahlkraft seit Jahrhunderten zu Geschichten an

Foto: Audio Visual Imagineering, Inc./Spitz, Inc.

Das Sternbild des Orion mit seinem markanten Gürtel prägt den nächtlichen Winterhimmel. Aus diesem Anlass nimmt das Planetarium Hamburg seine abwechslungsreiche Show „Sternbilder und Legenden der Winternacht“ ab diesem Donnerstag erneut ins Programm.

Das multimediale Ereignis, das da in die Kuppel projiziert wird, entführt seine Zuschauer (ab sechs Jahren) in den simulierten realen Nachthimmel und erläutert die astronomischen Aspekte des Sternbildes, etwa den mit bloßem Auge erkennbaren Orionnebel. Zeichentrick-Sequenzen erzählen zudem die Geschichte des temperamentvollen Jägers Orion aus der griechischen Mythologie. Und die hat es in sich. Es entfaltet sich ein spannungsgeladenes Abenteuer rund um die Mond-Göttin Artemis, den drohenden Skorpion und Orions treuen Hund Sirius.

Eine unterhaltsame Kombination aus Wissen und Dramatik.

„Sternbilder & Legenden der Winternacht“ (ab 6 J., ca. 50 Min.) Do 11.1., 10 Uhr, weitere Termine bis 17.2. (verschiedene Uhrzeiten), Planetarium Hamburg, Linnering 1, Eintritt: 11, ermäßigt 7 Euro