Kino-Tipp

Filmemacherin Sandra Trostel stellt „Everybody’s Cage“ vor

Francesco Tristano, ein Musiker der sich zwischen Klassik und Pop bewegt, führt durch den Film

Francesco Tristano, ein Musiker der sich zwischen Klassik und Pop bewegt, führt durch den Film

Foto: Lilli Thalgott

John Cage ist ein Komponist, der die Begriffe Musik und Sound sehr weit gefasst hat. In ihrer feinsinnigen Doku „Everybody’s Cage“ spürt die Hamburger Filmemacherin Sandra Trostel der Arbeitsweise des US-Avantgardisten nach. Ihr Protagonist ist der Musiker Francesco Tristano, der sich zwischen Klassik und Pop bewegt.

„Everybody’s Cage“, Vorführung mit Regisseurin Mi 10.1., 18 uhr, Abaton, Allendeplatz 3, 8,50 Euro