Fest

Kindertag im Bucerius Kunst Forum

Der Eintritt ist am Sonntag frei, es gibt Familienführungen durch die „Paula Modersohn-Becker“-Ausstellung

Fest. Paula Modersohn-Becker ist nicht nur was für Erwachsene. Die wohl bekannteste Künstlerin des deutschen Expressionismus hat zwar immer wieder die Natur rund um Worpswede gemalt, aber auch Kinder aus Dorf und Nachbarschaft. Am Sonntag laden das Bucerius Kunst Forum und ExxonMobil zum Kindertag rund um die aktuelle Ausstellung „Paula Modersohn-Becker – Der Weg in die Moderne“ ein. Unter dem Motto „Kinder, Masken und Modelle“ wird von 11 bis 19 Uhr ein vielseitiges Familienprogramm für Kleine und Große angeboten. Der Eintritt ist für alle frei.

In Anlehnung an die Werke von Paula Modersohn-Becker (1876–1907) können kleine Nachwuchskünstler in verschiedenen Workshops malen, basteln und mit unterschiedlichen Techniken experimentieren. Im Workshop „Birkenwald“ (11 bis 14 Uhr) sollen sich Kinder von einem der Lieblingsmotive der Malerin inspirieren lassen. Mit der Frottage-Technik gestalten sie dann einen ganz besonderen Birkenwald: Ein Holzbrett, eine Tortendecke oder ein Zitronennetz dienen als Unterlage für das Papier, mit Blei- oder Buntstift wird ihre Struktur sichtbar gemacht. Ausgeschnitten und aufgeklebt wirken sie wie Baumstämme. Im Bastelwettbewerb „Farben und Fratzen“ wird von 12 bis 17 Uhr ein kreativer Wettkampf um die schönsten, gruseligsten und aufregendsten Masken ausgetragen. Von 15 bis 18 Uhr geht es um „Experimente der Malerei“: Kinder können mit Pappspachtel, Pinsel und Schwamm experimentieren und Schicht für Schicht eigene Bilder aufbauen – von Pflanzenwelten, Figuren, Tieren oder auch von ihren Freunden. Den ganzen Tag über können sich alle Kinder außerdem vom Scherenschnitt-Künstler Reinhold Stier ein Andenken anfertigen lassen oder während einer Bastelpause in der Lesehöhle spannenden Geschichten lauschen.

Für Große und Kleine finden im Stundentakt ab 12.30 Uhr Familienführungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Die Ausstellung wirft mit 80 bekannten und auch weniger bekannten Werke einen neuen Blick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker. Die Führungen verdeutlichen, wie sich Bildmittel und Methodik der Künstlerin im Verlauf ihres nur kurzen Lebens entwickelt haben, und warum ihr Stil heute als revolutionär empfunden wird.

ExxonMobil-Kindertag So 19.2., 11.00–19.00, Bucerius Kunst Forum (U Rathausmarkt), Rathausmarkt 2, Eintritt frei