VHH

„Deichflitzer“ nun häufiger und mit neuer Strecke unterwegs

Lesedauer: 2 Minuten
Ein „Deichflitzer“ der Linie 530 unterwegs in den Marschlanden. Neue Endstation ist der U-Bahnhalt Lübecker Straße.

Ein „Deichflitzer“ der Linie 530 unterwegs in den Marschlanden. Neue Endstation ist der U-Bahnhalt Lübecker Straße.

Foto: vhh

Kleinbusse fahren nun bis zur U-Bahnstation Lübecker Straße. In Moorfleet, Hamm und Rothenburgsort wird die Linie sehr gut angenommen.

Hamburg. Die Linie 530 – nach einem Namenswettbewerb mit Bürgerbeteiligung auch „Deichflitzer“ genannt – fährt mit dem Fahrplanwechselseit vergangenem Sonntag nun häufiger und eine neue, längere Strecke. In Moorfleet, Hamm und Rothenburgsort wird die Linie seit ihrer Einführung vor rund einem Jahr sehr gut angenommen. Die „Deichflitzer“ fahren nun von der Schule Mittlerer Landweg bis zur­ ­U-Bahnstation Lübecker Straße – und damit eine deutlich längere Strecke als bisher (bis U-Bahnhalt Hammer Kirche).

Der neue Abschnitt der Linie 530 führt damit durch Eilbek bis nach Hohenfelde und verbindet auch die S-Bahnstation Landwehr (S 1) mit der U-Bahnstation Lübecker Straße (U 1/U 3). Damit bildet die Linie eine Querverbindung durch die Stadtteile Moorfleet, Rothenburgs-ort, Hammerbrook, Hamm und Hohenfelde, auf der die Fahrgäste direkt unterwegs sind und nicht mehr den Umweg über den Hauptbahnhof nehmen müssen. Mit der neuen Endhaltestelle U-Bahnstation Lübecker Straße ist das Marienkrankenhaus direkt angebunden.

„Deichflitzer“ sind häufiger unterwegs, Linie 530 dichter getaktet

Die „Deichflitzer“ sind auch häufiger unterwegs. Auf dem Abschnitt zwischen Rothenburgsort und Hamm hat die Linie 530 einen dichteren Takt. Sie fährt zwischen Kalte­hofe und U-Bahnhalt Lübecker Straße alle 20 Minuten. Mit dieser Maßnahme erfüllen die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) Wünsche der ansässigen Gewerbebetriebe und Anwohner. Auf dem gesamten Streckenabschnitt der Linie 530 sind die Busse zudem länger bis in den Abend hinein unterwegs.

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember vor einem Jahr verkehrt der 530er zwischen U Hammer Kirche und Schule Mittlerer Landweg. Erstmals wurde damit der südöstliche Bereich des Moorfleeter Deichs an das Verkehrsnetz des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) angeschlossen.

VHH befördert jährlich 106,6 Millionen Fahrgäste

Die VHH sind mit rund 2100 Mitarbeitern und 677 Bussen an zwölf Standorten das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands. Das Unternehmen befördert 106,6 Millionen Fahrgäste pro Jahr.