Anzeige
Der Hoflieferant

T.R.U.D.E. – Industriecharme trifft auf Burger-Genuss

Foto: T.R.U.D.E. Hamburg

Es gibt für Burger-Fans nichts Größeres als den Moment des ersten Bissens. Damit steht und fällt das Urteil über Pattie, Bun, Soße sowie die weiteren Zutaten. In diesem Moment verschmelzen alle Bestandteile zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. In der T.R.U.D.E. in Hamburg-Barmbek können sich Liebhaber und solche, die es nach ihrem Besuch sind, auf einen ganz besonderen Burger freuen.

Statt das Fleisch für die Burger Patties durch den Fleischwolf zu drehen, schneiden die Köche der T.R.U.D.E. Huft- oder Ribeye-Steaks mit dem Messer zu einem Tatar. Dadurch erhält das Pattie seine Einzigartigkeit, die natürlich wie bei einem Steak üblich in unterschiedlichen Garstufen genossen werden kann. Die Geschichte des in der T.R.U.D.E. verarbeiteten Fleisches geht aber weit über die Zubereitung der Patties hinaus. Schließlich handelt es sich hierbei ausschließlich um Fleischerzeugnisse aus der Region. Eine artgerechte Haltung der Rinder, deren natürliche Ernährung und kurze Transportwege sind wesentliche Bestandteile der T.R.U.D.E.-Philosophie. Das spüren die Gäste nicht nur bei jedem Bissen ihres neues Lieblingsburgers, sondern auch in jedem Moment ihres kulinarischen Aufenthalts in den ehemaligen Produktionsräumen der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie.

Die unverwechselbare Location mit ihrem rustikalen Industriecharme, den historischen Backsteinmauern und den hohen Decken bleibt ebenso in Erinnerung wie der erste Biss in den T.R.U.D.E. Deluxe Burger. Kein Wunder, dass die Räumlichkeiten bei zahlreichen Hochzeitspaaren als Event-Location äußerst beliebt ist. Bis zu 600 Gäste finden hier Platz. Das eingespielte Team weiß, wie es durch freundlichen Service, optimierte Küchenabläufe und leckeres Essen seinen Teil für eine stimmungsvolle Veranstaltung leisten kann.

Doch auch im Tagesgeschäft kommen all diese Qualitäten zum Tragen. Das sehen die Gäste auf jedem Teller. Neben der besonderen Burger genießen die Besucher in der T.R.U.D.E. auch saftige Steaks, hanseatische Klassiker wie den Hamburger Pannfisch, lockerleichte Flammkuchen und ein vielfältiges Angebot vegetarischer und veganer Küche. „Kulinarische Vielfalt ist uns wichtig. Das spiegelt sich nicht nur in unserer Philosophie wieder, sondern auch auf unserer Karte“, sagt auch Geschäftsführer Holger Völsch, der für seine Gäste noch einen kleinen Tipp parat hat: „Wer sonntags sorglos und gut gestärkt in den Tag starten möchte, sollte einmal unser großes Sonntags-Frühstück probieren.“ Besonders in den letzten sommerlichen Tagen empfiehlt sich dafür ein Besuch auf der großen Terrasse mit Anschluss an den Osterbekkanal. Durchschnaufen, genießen und die Seele baumeln lassen im Restaurant T.R.U.D.E. in Hamburg-Barmbek.

Weitere Informationen unter: trude-hh.de