Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein Hamburger Abendblatt hilft mit seinen Initiativen "Kinder helfen Kindern“ und „Von Mensch zu Mensch“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Behinderte in der Metropolregion Lesen Sie mehr »
Der Verein unterstützt

Die Mattisburg

Ein Platz für Kinder, die Missbrauch oder Gewalt erlebt haben.

Ein Platz für Kinder, die Missbrauch oder Gewalt erlebt haben.

Foto: M.Kuhn

Die Stiftung „Ein Platz für Kinder“ hat in Schnelsen ein Schutzhaus für Drei- bis Zehnjährige gebaut.

Maximal zehn Kinder können dort bis sechs Monate lang wohnen.

„Wir wollen den Leidensweg von Kindern beenden, die durch sexuellen Missbrauch und Misshandlung traumatisiert sind. Wir wollen ihrem Albtraum ein Ende bereiten, ihnen einen Zufluchtsort bieten“, sagt Johanna Ruoff, Gründerin der Stiftung. Dieser Ort ist die Mattisburg – der Name ist aus Astrid Lindgrens Buch „Ronja Räubertochter“ entliehen, und es ist ein Ort, an dem missbrauchte und gewaltgeschädigte Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren wieder lernen können, zu vertrauen und sich fallen zu lassen, ohne sich zu fürchten.

Lesen Sie dazu auch bitte unseren Artikel: