Tötensen. Dieter Bohlen gibt an seinem runden Geburtstag eine Mega-Party in Berlin. Das ist der Auftakt für ein Jahr, in dem der Entertainer häufig die große Bühne sucht.

Er ist der Bad Boy aus der Castingshow und das Urgestein im deutschen Synthie-Pop: Millionen kennen Dieter Bohlen als unbarmherzigen Jurychef bei „Deutschland sucht den Superstar“. Er weiß, worüber er spricht, denn er ist lange im Geschäft.

Vor 40 Jahren komponierte er „You're my heart, your my soul“ - das Duo mit Thomas Anders ist längst geplatzt, doch der Modern-Talking-Ohrwurm wird immer noch in Discos bis zum Ballermann auf Mallorca gespielt. Gewiss wird er auch zu hören sein, wenn der „Pop-Titan“ am 7. Februar seinen 70. Geburtstag feiert - mit einer Riesen-Party in Berlin im Theater am Potsdamer Platz.

„Wenn Tausende von Menschen dich deine ganze Karriere über so treu begleiten, dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich ihnen die Gelegenheit gebe, gemeinsam mit mir (...) eine unvergessliche Show zu erleben“, wird Bohlen in einer Mitteilung des Veranstalters zitiert. Der Abend steht unter dem Motto „Today is a perfect day for a perfect day“. Bohlen ist nach eigener Werbung „der einzige Künstler, der 25 Nummer-1-Hits nachweisen kann und mit über 1000 Goldenen Schallplatten ausgezeichnet wurde“.

Bohlen ist das DSDS-Gesicht

Bei seinem Haussender RTL steht Bohlen neuerdings wieder unter Vertrag. 2002 begann dort seine Karriere als Dauer-Juror bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). 2007 kam die Show „Das Supertalent“ hinzu, in der Menschen ihre Begabungen präsentieren.

2021 aber trennten sich zeitweise die Wege von RTL und dem Entertainer mit dem losen Mundwerk. Denn RTL sieht sich heutzutage als Familiensender. Bohlens teils derbe Sprüche („Du klingst, wie wenn ein Schaf an den Elektrozaun pinkelt“) passten da nicht mehr so recht ins Bild. Inzwischen gibt sich der Vater von sechs Kindern etwas zahmer.

In der Neuauflage von DSDS, die später in diesem Jahr anlaufen wird, ist Bohlen wieder dabei und soll gute Einschaltquoten einfahren. Der Sender ist voll des Lobes: Der Mann aus Tötensen sei nicht nur der erfolgreichste Musikproduzent Deutschlands, Komponist, Songwriter, Sänger, Autor und Influencer. Seit Beginn der ersten Staffel habe er die Show geprägt und stehe wie kein anderer für erfolgreiche Casting-Formate im deutschen TV.

„Dieter trägt sein Herz auf der Zunge und sorgt damit regelmäßig für Gesprächsstoff“, sagte Inga Leschek, Programmgeschäftsführerin RTL und RTL+, der dpa. Neben seiner unverblümten Ehrlichkeit und seinem Humor zeichne ihn sein einzigartiges Gespür für Talente aus. „Es gibt nur einen Dieter Bohlen! Herzlichen Glückwunsch zum 70sten, lieber Dieter!“ Geburtstags-Sondersendungen seien allerdings nicht geplant.

Bohlen feiert 40 Jahre Modern Talking

Durch mehrere Städte wie Bremen, Lübeck, Chemnitz und Hanau zieht der stets braun gebrannte Blonde im Sommer mit einer Open-Air-Tour „40 Jahre Modern Talking“. Da ist es nicht wichtig, dass sein Pop-Duo mit Anders sich 1987 im Streit aufgelöst hat. Mit neuen Musikern warten auf der Tour Klassiker wie „You're my heart, your my soul“, „Brother Louie“ oder „Cheri Cheri Lady“ auf die Fans.

„Meine Fans haben mir in meiner ganzen Karriere die Treue gehalten, deshalb ist es für mich selbstverständlich, dass meine Band und ich alles geben, um mit ihnen einen unvergesslichen Konzertabend zu erleben“, wirbt Bohlen dafür.

An seinem damaligen Partner Thomas Anders, mit dem der Aufstieg in den 1980er Jahren begann, lässt Bohlen inzwischen kein gutes Haar mehr. Nachzuhören ist das in zahlreichen Video-Clips auf Instagram und Tiktok. 3,5 Millionen folgen dem schillernden Musiker auf den Social-Media-Kanälen, wo er im jugendlichen Stil mit Hoodie und Turnschuhen auftritt. Meist an irgendeinem Pool mit Freundin in der Sonne, manchmal aus dem ländlichen Tötensen bei Hamburg mit den vielen Goldenen Schallplatten im Hintergrund.

Bohlens Sprüche

Der auf einem Bauernhof in Ostfriesland aufgewachsene Erfolgsmensch hat viel rausgehauen, auch in seinen Büchern. Seine harten Vergleiche wirft er auch erfolgreichen Kolleginnen und Kollegen an den Kopf. Sängerin und „Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin Leony hat sich in einem RPR1-Interview voriges Jahr an so einen Vorfall erinnert.

Nach einem gemeinsamen Videodreh für den zusammen neu aufgenommenen Modern-Talking-Song „Brother Louie“ habe Bohlen ihren Produzenten angerufen und gesagt: „Leony ist schon gut - hat eine schöne Stimme, aber so ein bisschen eine Ausstrahlung wie eine Putzfrau.“ Leony zeigte sich souverän: „Ich habe ihm das nicht übel genommen.“

Einige nahmen Bohlens Sprüche nicht so einfach hin. Katja Krasavice ging als Co-Jurorin den „Pop-Titanen“ in einem Tiktok-Video hart an: „So viele Jahre haben es alle Juroren und Jurorinnen in der Sendung mit sich machen lassen. Aber glaub mir, Dieter: In mir hast Du die Falsche gefunden. Ich schwör's Dir.“ Bohlen tat, was er meistens tut: die Kritik weglächeln.

Der Deutschen Presse-Agentur sagte er damals: „Wir haben zwei völlig unterschiedliche Einstellungen. Ich sage: 'Der liebe Gott hat vor den Erfolg den Fleiß gesetzt. Macht eine Ausbildung, habt einen Plan B.' Sie sagt: 'Guckt her, ich habe es auch ohne Ausbildung geschafft.' Das muss man akzeptieren. Aber ich hoffe, dass sich das nicht viele zum Vorbild nehmen.“

Bohlen will heiraten

Bohlen hat noch viele Pläne. So enthüllte er pünktlich zum runden Geburtstag, dass er in naher Zukunft Hochzeit feiern will. „Carina und ich werden heiraten“, sagte er dieser Tage zur „Bild“-Zeitung“. Konkreter wurde der Pop-Titan zunächst nicht. Dieter Bohlen und Carina sind seit 18 Jahren ein Paar - jedoch ohne Trauschein.

„Es gibt ein festes Datum - seit dem ersten Tag unserer Beziehung. Ich nannte ihr damals ein bestimmtes Jahr und meinte, wenn wir dann noch zusammen sind, vertraue ich dir und heirate dich. Die Einladungen sind noch nicht gedruckt, aber dieses Datum kommt bald.“