US-Schauspielerin

Anne Hathaway: „In mir steckt eine Drag Queen“

Privat zieht sich die Schauspielerin eher unauffällig an. Geht es jedoch auf den roten Teppich, liebt Hathaway es, „mal so richtig auf den Glamour-Putz zu hauen“.

Berlin. Die 30 Jahre alte amerikanische Schauspielerin Anne Hathaway liebt es, sich für den roten Teppich herauszuputzen. „Privat zieh ich mich eher schlabbrig und langweilig an, deshalb ist es umso schöner, mal so richtig auf den Glamour-Putz zu hauen“, sagte sie dem Fernsehsender Tele 5. „In mir steckt eine Drag Queen und die kann ich dann rauslassen.“

Auf der diesjährigen Oscar-Verleihung ging der Schuss allerdings nach hinten los, was Hathaways Kleidungswahl betraf: Die Brustpartie ihres ansonsten sehr eleganten Kleides war durch schräg zulaufende Nähte so ungünstig geschnitten, dass alle Welt über ihren "Erregungszustand" diskutierte. Die spitz zulaufenden Körbchen ihres Bustiers sorgten für reichlich Getuschel und brachten der Schauspielerin sogleich den Spitznamen "Les Nipplerables" ein.

In dem Interview mit Tele 5 bekannte Hathaway, zu Beginn ihrer Karriere Angst vor der Presse gehabt zu haben. „Ich habe mich sehr vor Journalisten und Interviews gefürchtet“, sagte Hathaway („Les Misérables“). „Als ich anfing, war ich so dermaßen grün hinter den Ohren.“ Mittlerweile ist die 30-Jährige eine alter Hase im Geschäft. Hathaway gewann in diesem Jahr für ihre Nebenrolle in dem Musical "Les Misérables" ihren ersten Oscar.