Dreharbeiten zu "Magic Mike"

Matthew McConaughey hat für Stringtanga gelitten

abendblatt.de

Für seinen neuen Film "Magic Mike", in dem er auch im Stringtanga gezeigt wird, musste McConaughey viel trainieren und zur Haarentfernung.

Berlin. Hollywoodstar Matthew McConaughey (42) hat für Dreharbeiten im Stringtanga einige Torturen auf sich genommen. Für seinen neuen Film "Magic Mike“ wurde er zur Haarentfernung geschickt. "Es war furchtbar! Es tat so weh, dass mir die Tränen in die Augen schossen“, verriet er der Zeitung "B.Z.“ (Mittwoch). Natürlich trainiere man, wenn man wisse, dass der eigene Hintern in Großaufnahmen zu sehen sein werde, so der Amerikaner. "Männer sind in dieser Hinsicht nicht weniger eitel als Frauen.“ (dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Leute