Karasek

Heiliger Bimbam

In Rom sorgt man für neues Himmelspersonal. Über einen Astronauten, der einst den Kreml, den Vatikan und dann Willy Brandt besuchte

In Rom werden an diesem Wochenende zwei neue Heilige in die höheren Sphären des Himmels erhoben, beide haben sich zu Lebzeiten zu den höchsten Kirchenämtern hochgebetet und kommen, so steht für sie zu hoffen, ohne den Umweg über das Fegefeuer (Purgatorium genannt) ins ewige Leben im Himmel, von dem ein Agnostiker wie Woody Allen zweifelnd gefragt hat: Erstens, gibt es ein ewiges Leben? Und, zweitens, wer sorgt dort für saubere Wäsche?

Ich war zwei Tage zuvor in Rom, zufällig und nicht zum Zweck der Berufsfortbildung mit 80, und erlebte einen solchen touristischen Andrang zu diesem Ereignis, dass ich, wie bei einem Pokalendspiel im Fußballstadion, fast zu Tode gepresst wurde – zumindest eine materielle Voraussetzung für die Berufung zum Heiligen, von dem in Umfragen die Mehrheit der Deutschen glaubt, er sei kein zeitgemäßer Job mehr.

Früher, als in Anfangs-Astronautenzeiten die Menschen glaubten, sie seien in Raumkapseln dem Himmel schon viel näher, kursierten Geschichten über Rückkehrende, die in den Kreml (damals noch voll atheistisch geführt), in den Vatikan (vorbildlich kirchlich geleitet) und nach Berlin (wo der spätere Säulenheilige Willy Brandt als Bürgermeister regierte) geladen wurden.

Chruschtschow (der Ukraine-Krimologe) fragt den Erdheimkehrer: „Haben Sie IHN gesehen?“ Der Astronaut sagt: „Ja.“ Chruschtschow: „Das hab ich befürchtet!“ Und gibt ihm viel Geld mit der Bitte, darüber zu schweigen.

Dann kommt der Astronaut zum amtierenden Stellvertreter auf Erden in den Vatikan: „Haben Sie IHN gesehen?“ – „Nichts habe ich gesehen“, antwortet der Astronaut. „Das hab ich befürchtet“, sagt der Papst. Und bietet ebenfalls ein fürstliches Schweigegeld.

Dann bei Brandt. Der SPD-Star fragt: „Haben Sie IHN gesehen? Und sehe ich IHM ähnlich?“

Heute wütet Putin vom Saulus zum Paulus gewandelt in SEINEM orthodoxen Namen, verfolgt Kirchenschänder, Ukrainer und Krimtataren in SEINEM Namen, sodass man nur „Heiliger Bimbam!“ rufen kann. Es ist wieder Kalter Krieg. Im Himmel wie auf Erden.