Hamburg

Hamburg ist die fünftbeste Stadt für Familien weltweit

Hamburg. In der Liste der 100 familienfreundlichsten Städte weltweit ist Hamburg auf Platz fünf gewählt worden. Was dieses gute Ergebnis ausmacht, überrascht teilweise: So wird die Bezahlbarkeit von Wohnraum in Bezug auf Durchschnittsgehälter und Immobilienpreise als durchaus positiv eingeschätzt. Gute Werte erreicht die Hansestadt auch für die medizinische Versorgung und das Bildungssystem. Das zeigt eine Studie, die das Immobilienportal Homeday in Auftrag gegeben hat. Auf Platz eins weltweit liegt Kopenhagen, gefolgt von Oslo, Zürich und Stockholm. Unter den besten 30 waren acht deutsche Städte.

Für die Studie wurden Hunderte Eltern befragt und mithilfe ihrer Antworten 15 Bewertungskriterien ermittelt, etwa Wohnraum, Bildungssystem, Sicherheit, Bezahlbarkeit, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Verkehr, Elternzeitgesetze, Zufriedenheit, Gesundheitswesen, kinderfreundliche Flughäfen, Aktivitäten für Kinder und Grünflächen.

Zwei weitere Kriterien waren Umfragen zu Faktoren für die Familienfreundlichkeit: Eltern und 30.000 Erziehungsexperten beantworteten, welche Faktoren in ihren Augen zur Familienfreundlichkeit einer Stadt beitragen und wie familienfreundlich sie die Stadt, in der sie leben, bewerten.

Die Bewertung wurde mit Punkten zwischen null und zehn vorgenommen. Die besten Werte erhielt Hamburg in der Befragung der Eltern (9,55) und der Erziehungsexperten (9,6) sowie in den Kategorien Wohnraum (9,36), Gesundheitswesen (9,09) und Bildungssystem (8,72).

Am schwächsten schnitt die Hansestadt in den Kategorien kinderfreundliche Flughäfen (4,64), Grünflächen (6,06), Umweltverschmutzung (6,18) und Zufriedenheit (7,0) ab. Im Mittelfeld lagen die Werte für Arbeitslosigkeit (8,64), Sicherheit (8,43), Bezahlbarkeit (8,33) Verkehr (7,73) und Aktivitäten für Kinder (7,55).

Die ersten Plätze in den unterschiedlichen Kategorien waren über die ganze Welt verteilt. So landete Riad in Saudi-Arabien auf dem ersten Platz in der Kategorie Wohnraum, gefolgt von Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Maskat in Oman. Beim Bildungssystem lag Hongkong vorne, vor Tokio und Osaka. Die sicherste Stadt ist Lausanne.

Im zweiten Teil der Studie geht es um die besten Städte für Familien in Deutschland. Für die Liste von 23 Städten wurden dieselben Kriterien benutzt wie bei der internationalen Studie. Vier Kriterien fielen weg, weil nicht genug Daten vorlagen: Zufriedenheit, Elternzeitgesetze, kinderfreundliche Flughäfen und Meinung der Erziehungsexperten. An der Spitze steht Hamburg, gefolgt von Stuttgart, München, Frankfurt am Main und Erlangen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.