spontaner Entschluss

Frauen aus dem Alten Land backen Kuchen für die Polizisten

Hamburg. Mit zehn frisch gebackenen Kuchen, gut 40 Kilo Äpfeln und selbst gepresstem Apfelsaft machten sich Petra Trautmann und Juliane Stollberger aus dem Alten Land auf den Weg. Als sie die Szenen im Fernsehen sahen, backten sie innerhalb von drei Stunden die Kuchen für die Polizei. Fast wäre der Transport an einer fehlenden Akkreditierung gescheitert. Schließlich wurde er per Polizeieskorte in die City gelotst. Dort kamen Kuchen, Äpfel und Saft bei der 16. Hundertschaft der Bereitschaftspolizei Nordrhein-Westfalen an.