CD

Oceana: Love Supply

Bisher war Wedel vor den Toren Hamburgs ein schneeweißer Fleck auf der Landkarte des Soul.

Das könnte sich aber bald ändern, denn in dem Elbstädtchen ist eine Sängerin aufgewachsen, die über eine phänomenale Stimme verfügt. Sie nennt sich Oceana, ihr gerade erschienenes Debüt heißt "Love Supply". Oceana macht Soul, wie er in den 60er- und 70er-Jahren angesagt war. Mit einer richtigen Band inklusive einer Bläsersektion statt all der mannigfaltigen digitalen Samplemöglichkeiten. Der Sound klingt warm, die Beats sind lässig und changieren zwischen Soul und Reggae, darüber schwebt Oceanas ausdrucksstarke Stimme.

Der berühmte Funk-Saxofonist Maceo Parker wurde übrigens als erster auf das talentierte Mädchen mit dem blonden Afro aufmerksam. Später hat Parker die Sängerin, deren Vater von der Karibikinsel Martinique stammt, immer wieder bei seinen Konzerten auf die Bühne geholt. Diese Schützenhilfe braucht Oceana nach diesem Album nicht mehr. (oeh)

Oceana: Love Supply (edel records)

( (oeh) )