Myriam Keil

Mitglied im Forum Hamburger Autoren, wurde 1978 in Pirmasens geboren, wuchs "hier und da in der Pfalz" auf und lebt seit 2002 in Hamburg. Ihr Beruf...

Mitglied im Forum Hamburger Autoren, wurde 1978 in Pirmasens geboren, wuchs "hier und da in der Pfalz" auf und lebt seit 2002 in Hamburg. Ihr Beruf Diplom-Finanzwirtin dient der Existenzsicherung - ihre Berufung Autorin der, wie sie selbst findet, Überlebenssicherung. Zu den von ihr veröffentlichten Texten gehört - neben Beiträgen für Anthologien und für den Rundfunk - die Kurzprosasammlung "Angst vor Äpfeln" (Edition Thaleia, 2007); der Gedichtband "ein platz am fenster" (fza verlag, 2007) und die Erzählung "Sonntags" (SuKuLTuR, 2008). Myriam Keil, die von der "Lyrikzeitung" zur "vordersten Riege junger deutschsprachiger Lyrikerinnen und Lyriker" gezählt wurde, erhielt 2006 den Hamburger Förderpreis für Literatur sowie den Literaturpreis Prenzlauer Berg, in diesem Jahr verbringt sie mit einem Aufenthaltsstipendium der Stiftung "kunst:raum sylt quelle" einige (Schreib-)Zeit in Rantum auf Sylt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.