Von allen Seiten ansehen und anfassen

Eine Skulptur ist Bestandteil des Raumes: Man muss ihr ausweichen, kann sie aber auch von allen Seiten ansehen und anfassen. So werden es die Betrachter hautnah und sinnlich auf der aktuellen Ausstellung im Forum Alstertal erfahren. Dort wird nicht nur abstrakte und figürliche, teilweise afrikanisch angehauchte Kunst in Holz und Stein gezeigt, sondern auch surreale und freie Malerei (oben: Gudrun von Brockhusens "Badende" aus der Serie Sonntagsspaziergang). Eine vielschichtige Sommer-Schau von Gegenwartskunst, wie sie unter der Hand von Künstler(innen) mit unterschiedlichen Ansätzen in unserer Stadt entstanden ist. Insgesamt sind annähernd 70 Arbeiten von sieben Künstlern aus dem Großraum Hamburg zu sehen. "Wir möchten unseren Besuchern Aktuelles von verschiedenen Menschen bieten, die in derselben Zeit künstlerisch gearbeitet haben", sagt Ausstellungs-Macher Francois Maher-Presley. Zu entdecken, wie abwechslungsreich das sein kann, ist einen Besuch wert. (kny) Bilder, Objekte und Skulpturen: 29.6. (Vernissage 11 Uhr) bis 17.8. Forum Alstertal, Kritenbarg 18, 22391 HH. Geöffnet tgl. 10-20 Uhr. Eintritt frei. Homepage: www.Forum-Alstertal.de

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.