Berlin

Mutterglück mit 54 Jahren

Ex-Model Brigitte Nielsen freut sich über die Geburt ihres Töchterchens

Berlin. Oliver Stöwing

Vier Söhne hat sie schon, und sie sind alle längst erwachsen. Nun ist Brigitte Nielsen noch einmal Mutter geworden – mit 54 Jahren. „Wir sind überglücklich, unsere schöne Tochter in unserem Leben willkommen zu heißen“, sagte Brigitte Nielsen dem US-Magazin „People“. 2500 Gramm schwer ist die Kleine. Tochter Frida ist am Freitag in Los Angeles zur Welt gekommen. Auch Vater Mattia Dessi (39) zeigt sich begeistert.

Erst Ende Mai hatte Nielsen die Nachricht von ihrer Schwangerschaft auf Instagram verkündet. „Die Familie wird größer“, schrieb sie dazu.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten schien die Schwangerschaft zuletzt problemlos zu verlaufen. In letzter Zeit zeigte sich Nielsen fröhlich beim Mittagessen in Los Angeles mit ihrem italienischen Ehemann. Auf einem anderen Bild, aufgenommen am US-Vatertag, streichelt er ihr beim Autofahren zärtlich den Bauch. „Du wirst ein großartiger Papa sein“, schrieb sie darunter. Und: „Ti amo.“

Seit 2006 ist die 1,85-Meter-Frau, deren Ehe mit Sylvester Stallone in den 80er-Jahren maßgeblich zu ihrem Ruhm beitrug, mit dem 15 Jahre jüngeren Barkeeper verheiratet. Dessi ist Ehemann Nummer fünf und nun Vater ihres fünften Kindes. Schon vor einem Jahr sprach Nielsen mit dem Magazin „Bunte“ über ihren Kinderwunsch. „Ein gemeinsames Baby ist unser großer Traum“, sagte sie. Im Moment klappe es noch nicht.

Zu ihren vier Söhnen hat sie laut Medienberichten ein gutes Verhältnis. Der erste wurde 1984 während ihrer ersten Ehe mit Musiker Kasper Winding geboren. Ihr zweiter, 1989 geboren, stammt aus der Beziehung mit Football-Star Mark Gasti­neau. Ihre zwei jüngsten Söhne sind aus der Ehe mit Rennfahrer Raoul Meyer-Ortolani, geboren wurden sie 1993 und 1995.