usa

Tüftler muss Raketenflug verschieben

Los Angeles. Der US-Amerikaner Mike Hughes hat seinen angekündigten Flug in einer selbst gebauten Rakete verschoben. Er habe von der zuständigen US-Behörde keine Genehmigung für den am Sonnabend geplanten Start bekommen, teilte der 61-Jährige mit. Ziel der Aktion sei der Nachweis, dass die Erde eine Scheibe sei, schrieb Hughes. Ein neuer Versuch ist für den morgigen Dienstag geplant.