Kanada

Fünf Bergwanderer tödlich verunglückt

Vancouver. Fünf Wanderer sind auf dem Gipfel eines Bergs im Westen Kanadas auf ein brüchiges Eisbrett getreten und 500 Meter tief in den Tod gestürzt. Ein sechster Wanderer überlebte das Unglück am Mount Harvey nördlich von Vancouver, weil er hinter der Gruppe zurückgeblieben war. Die fünf Bergwanderer hätten gerade den Gipfel erreicht, als sie auf das überhängende Eisbrett getreten seien.