New York

Ben Stiller hat Prostatakrebs überstanden

New York. Der US-Schauspieler Ben Stiller („Zoolander“) hat erfolgreich eine Prostatakrebserkrankung überstanden. In einem am Dienstag veröffentlichten Interview sprach der 50-Jährige erstmals über die Diagnose im Alter von 48 Jahren. „Es kam aus heiterem Himmel. Ich hatte keine Ahnung“, sagte Stiller in der „Howard Stern Show“. Glücklicherweise habe er sich einem Test unterzogen, bei dem die Konzentration des Prostata-spezifischen Antigens ermittelt wird. Erhöhte Werte können auf die Erkrankung hinweisen. Stiller habe sich von seinem Schauspielkollegen Robert De Niro, der 2003 wegen Prostatakrebs behandelt worden war, dessen Arzt empfehlen lassen.