Segelflugzeug

Pilotin aus Schleswig-Holstein stirbt bei Absturz

Polizei- und Feuerwehrkräfte sichern in Lüsse bei Bad Belzig (Brandenburg) nach dem Absturz des Segelflugzeugs die Unfallstelle

Polizei- und Feuerwehrkräfte sichern in Lüsse bei Bad Belzig (Brandenburg) nach dem Absturz des Segelflugzeugs die Unfallstelle

Foto: Christian Pörschmann / dpa

Das Flugzeug ist kurz nach dem Start abgestürzt. Der Ehemann der verstorbenen Pilotin musste notärztlich versorgt werden.

Lüsse/Bad Segeberg. Eine 59-jährige Segelfliegerin aus dem Kreis Segeberg ist am Dienstag mit ihrem Segelflugzeug in Brandenburg tödlich abgestürzt. Die Pilotin saß allein im Cockpit. Ersten Erkenntnissen zufolge stürzte der Segelflieger auf einem Flugplatz in Lüsse kurz nach dem Start aus 50 Metern in die Tiefe. Der Ehemann der Pilotin, der zum Unglückszeitpunkt auf einem Zeltplatz in der Nähe des Flugplatzes war, musste notärztlich versorgt werden.

Das Flugzeug war per Seilwinde angeschleppt worden. Ob der Segelflieger zum Unglückszeitpunkt noch in der Seilzuganlage eingeklinkt war, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die näheren Umstände sollen Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung klären.